Werbung mit „Zahnarzt für Endodontie“ und „Zahnarzt für Implantologie" ist irreführend

Wirbt eine Zahnarztpraxis mit "Zahnarzt/in für Endodontie" oder "Zahnarzt/in für Implantologie" besteht die Gefahr der Verwechslung mit einer Facharztbezeichnung. Bei diesen Angaben handelt es sich daher um berufswidrige und irreführende Werbung nach § 5 Abs. 1 UWG, sofern der durchschnittlich aufmerksame Verbraucher nicht erkennen kann, dass es sich hierbei um die Angabe eines Tätigkeitsschwerpunktes handelt.
LG Flensburg, Urteil vom 01.02.2018, Az.: 6 HKO 51/17

Sie sind hier: 
  1. Home 

Werbung mit „Zahnarzt für Endodontie“ und „Zahnarzt für Implantologie" ist irreführend

Wirbt eine Zahnarztpraxis mit "Zahnarzt/in für Endodontie" oder "Zahnarzt/in für Implantologie" besteht die Gefahr der Verwechslung mit einer Facharztbezeichnung. Bei diesen Angaben handelt es sich daher um berufswidrige und irreführende Werbung nach § 5 Abs. 1 UWG, sofern der durchschnittlich aufmerksame Verbraucher nicht erkennen kann, dass es sich hierbei um die Angabe eines Tätigkeitsschwerpunktes handelt.
LG Flensburg, Urteil vom 01.02.2018, Az.: 6 HKO 51/17

© 2019 Anwälte für Ärzte e.V.

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.